Curly Buuh auf der „Deutschen Welle“

Eines Tages saß ich zuhause als plötzlich das Telefon klingelte. Dran war ein Redakteur von der „Deutschen Welle“.

Sascha Stroschke auf dem Weg durchs Nauwieser Viertel

Er erklärte mir anfänglich das er eigentlich jemanden anderen anrufen wollte. Er hätte sich aber nun verwählt, und weil ich so nett bin würde er mir eine Frage stellen wollen. Nach ein paar Minuten hatte er mir erklärt was er von mir möchte. Es ging darum das ich für einen TV-Beitrag ein paar interessante Spots aus Saarbrücken verrate. Und das hab ich sehr gerne gemacht:

Über curlybuuh

Ich bin seit Jahren ein Schallplatten Sammler der sich auf ein paar unterschiedliche Genres aus dem Bereich der elektronischen Tanzmusik eingeschossen hat. Es macht mir Freude alte Schallplatten anzuhören die ich nicht kenne und gebe B-Seiten gerne mal den Vorrang. Für den Fall das du Musik aus den Bereichen: House, Deep House, Chill, Lounge, Downtempo, Jazzy-House, DnB, Techhouse verkaufen möchtest melde dich. Ich kann zwar keine Höllen Summen zahlen, aber bei mir werden Schallplatten geliebt und gut behandelt.
Dieser Beitrag wurde unter Leben in Saarbrücken abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.